Der AGA-Wagen
Das AGA-Buch
AGA-Echo
ADAC-Preis
Warum AGA?
AGA im Foto
AGA-Literatur
AGA-Forschung
AGA-Links
AGA-Dank
AGA-Standort
AGA-Gästebuch
     
 


Am 13. Oktober 2011 hat Autor Kai-Uwe Merz auf der Frankfurter Buchmesse den ADAC Motorwelt Autobuch Preis 2011 in der Kategorie Sonderpreis für sein Buch „Der AGA-Wagen. Eine Berliner Automobil-Geschichte“ entgegen genommen

Die Übergabe fand vor rund 50 Teilnehmerinnen  und Teilnehmern im Kongresszentrum Frankfurt statt. Wieland Giebel vom Verlag des AGA-Buchs, dem Verlag Berlin Story, der an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte, hatte Merz bereits vorab beglückwünscht:  „Sie haben diese wunderbare Auszeichnung wirklich verdient. Es ist toll, dass die Jury die Bedeutung Ihrer Arbeit erkannt und gewürdigt hat.“

Zum ersten Mal hatte die ADAC Motorwelt, mit rund 14 Millionen Exemplaren Auflage größte Zeitschrift Europas,  auf der Buchmesse herausragende Bücher rund um das Automobil mit dem ADAC Motorwelt Autobuch Preis ausgezeichnet. Der ADAC Vizepräsident für Technik, Thomas Burkhardt, und Preisinitiator Jürgen Lewandowski vergaben im Rahmen einer Feierstunde insgesamt 17 Preise in fünf Kategorien. An Merz‘ Buch hob Lewandowski vor allem hervor, dass durch die aufwändigen Recherchen des Autors die Geschichte einer wichtigen Automarke vor dem endgültigen Vergessen bewahrt worden sei.

Der Autobuch-Preis, bisher durch den Motor Presse Club verliehen, wurde 2011 von der ADAC Motorwelt vergeben. In den Kategorien Marke, Design, Biographie, Motorsport und Sonderpreis wurden unter anderem imposante Bildbände, innovative Gestaltung und detailreiche Biographien und Automobilhistorien geehrt

Nach dem Aufruf über den ADAC Buchblog hatten Verlage und Autoren die Möglichkeit, sich zu bewerben. Die eingeschickten Bücher wurden anschließend von einer hochkarätigen Jury bewertet. Die Jury setzte sich zusammen aus Michael Ramstetter, damals Chefredakteur der ADAC Motorwelt, Adrian van Hooydonk, Leiter BMW Group Design, Walter de‘Silva, Leiter Konzern-Design der Volkswagen AG, Professor Florian Hufnagl, Leitender Sammlungsdirektor der Neuen Sammlung in der Pinakothek der Moderne, und Jürgen Lewandowski.

Auf dem Foto von der Preisübergabe (v. l.): ADAC-Vizepräsident für Technik, Thomas Burkhardt, AGA-Autor Kai-Uwe Merz und Preisinitiator Jürgen Lewandowski (Foto ADAC motorwelt).